Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BioSC Internationale Sommerschule 2024: Alternative Proteine – Herausforderungen und Chancen

2. September 2024 - 6. September 2024

Proteine sind ein zentraler und wesentlicher Bestandteil von Lebens- und Futtermitteln. Sehr oft werden sie aus tierischen Produkten wie Fleisch, Milch oder Eiern hergestellt, mit hohen Auswirkungen auf die Umwelt, wie Treibhausgasemissionen, Umweltverschmutzung und extensiver Landnutzung. Es gibt jedoch Alternativen, die einen viel geringeren Einsatz erfordern, z. B. von Land und Wasser. Dazu gehören pflanzliche oder algenbasierte und aus der Fermentation gewonnene Proteine. Auch Pilze und Insekten können als alternative Proteinquellen dienen.

Der Einsatz all dessen geht Hand in Hand mit neuen und optimierten Wegen der Gewinnung und Verarbeitung der Rohstoffe. Bei Pflanzen werden Proteine meist direkt als Nahrung verwendet und müssen nur wenig verarbeitet werden. Andere Proteinquellen müssen je nach Verwertung viel stärker aufgespalten und verarbeitet werden. Sie können zum Beispiel verwendet werden, um einen Ersatz für tierische Produkte mit ähnlichen oder sogar gleichen Inhaltsstoffen und Eigenschaften herzustellen oder sie können hochverarbeitet zu einem sehr reinen Protein oder sogar Aminosäuren für den industriellen Einsatz verarbeitet werden.

In der International BioSC Summer School „Alternative Proteine – Herausforderungen und Chancen“ lernen Sie die verschiedenen Quellen und Verarbeitungsmethoden alternativer Proteine kennen. Und Sie haben die Möglichkeit, in kleinen Gruppen an Fallstudien zu arbeiten.

Wenn Sie Doktorand*in oder fortgeschrittene*r Masterstudierende*r mit einem Forschungsschwerpunkt in der Bioökonomie sind, können Sie sich bis zum 11. Juni 2024 hier bewerben.

Details

Beginn:
2. September 2024
Ende:
6. September 2024

Veranstaltungsort

RWTH Aachen

Veranstalter

BioSC